Sommernachtstraum: Oberon

OBERON, der König der Feenwelt, ist wenig erfreut, dass seine Gemahlin Titania sich ihm widersetzt. Er ist rasend vor Eifersucht, da er annimmt, dass sie eine Affaire mit Theseus hat. Doch Oberon sinnt auf Rache: er will Titania mit einem Liebessaft betören, sodass sie in Liebe zu einem ihr unangemessenen Wesen entbrennt. “Du kommst nicht raus aus diesem Wald, eh du mir deine Unverschämtheit büßt.” Durch diese Demütigung hofft er sie wieder gefügig zu machen, sodass der Streit zwischen dem Ehepaar beigelegt wird.
HANS LAGERS ist in einer Doppelrolle neben Oberon auch als Theseus zu sehen.
 
Der Sommernachtstraum von 31.08. bis 04.09.2022 vor der Bergkirche Rodaun!

Sommernachtstraum: Helena

HELENA liebt Demetrius, der sich von ihr abgewendet hat, womit sie sich allerdings nicht abfinden will. Sie läuft ihm nach und lässt nichts unversucht, doch noch sein Herz zu gewinnen. „Kann ich noch einen schlechtern Platz in deinem Herz erbitten, mir wär’s ein Ehrenplatz!“ Doch dies entfernt Demetrius nur noch weiter von ihr.

Als Helena leidet SOPHIE NAWARA.

Der Sommernachtstraum von 31.08. bis 04.09.2022 vor der Bergkirche Rodaun!

Kartenvorverkauf 

Gewinnspiel: Theaterplakat-Workshop

GEWINNSPIEL 🏆🎭 für alle Mitglieder des ArteFaktum Kulturvereins!

Wir verlosen einen Platz beim Theaterplakat-Workshop, der am 12.02.2022 in Linz (!) stattfindet und vom ÖBV Theater (österr. Bundesverband für außerberufliches Theater) organisiert wird! (Tool für die Auslosung: Superanton). Teilnahme bis 28.01.2022 durch ein Mail an info[at]artefaktum.at! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

GRAFIK- & LAYOUT SEMINAR

Sujet Sommernachtstraum

Von 31.08. bis 04.09.2022 gibt es vor der Bergkirche Rodaun & im umliegenden Park Shakespeare’s Sommernachtstraum zu sehen. Hier ist unser Sujet – danke an Gernot Maxa für diese wirklich fantastische Umsetzung 😍

Verschiebung „Paarungen“

Wir müssen leider schweren Herzens aufgrund der Covid-Pandemie unsere geplanten Aufführungen der Theaterproduktion „Paarungen“ von Eric Assous im Jänner und Februar absagen und auf März verschieben. Die neuen Termine sind wie folgt:
  • KiP. Kunst im Prückel 18.-20.03.2022
  • Museum Gugging/Villa 27.03. & 01.04.2022
Die Termine in Bruck/Leitha am 12./13.03.2022 bleiben unverändert.

Bob

Bob geht es gerade richtig gut: er hat seine Ehe beendet, eine neue Frau an seiner Seite und auch noch finanziell ausgesorgt. Was will man mehr?
Zu sehen am 22./23./26.01.2022 im KiP. Kunst im Prückel, 1010 Wien, am 29.01. & 18.02.2022 im Museum Gugging/Villa und am 12./13.03.2022 im Stadttheater Bruck/Leitha! Infos & Anmeldung!

Delphine

Delphine fühlt sich Bob’s Ex-Frau Armelle eng verbunden und ist daher wenig erfreut, dass Bob die junge Nachfolgerin von Armelle zum Abendessen mitbringt. Wie soll sie ihr das erklären?
Zu sehen am 22./23./26.01.2022 im KiP. Kunst im Prückel, 1010 Wien, am 29.01. & 18.02.2022 im Museum Gugging/Villa und am 12./13.03.2022 im Stadttheater Bruck/Leitha! Details und Kartenreservierung

Xavier

Xavier ist seit 20 Jahren mit Delphine verheiratet. Er würde sich nie so wie Bob scheiden lassen. Warum auch, ist doch alles bestens!
Zu sehen am 22/23./26.01.2022 im KiP. Kunst im Prückel, 1010 Wien, am 29.01. & 18.02.2022 im Museum Gugging/Villa und am 12./13.03.2022 im Stadttheater Bruck/Leitha!
Details findet ihr hier!

Paarungen im Prückel

Wir möchten Ende des Jahres noch rasch die Werbetrommel rühren für unsere geplanten Aufführungen ab 22. Jänner im KiP! Die Premiere ist schön gebucht (aber nicht ausverkauft), am Sonntag und Mittwoch haben wir noch reichlich Kapazitäten!

Paarungen – Termine!

Details zum Stück (bitte hier klicken!)

Aufführungstermine:

  • 12./13.03.2022 im Stadttheater Bruck/Leitha
  • 18./19./20.03.2022 im KiP. Kunst im KiP.
  • 27.03. & 01.04.2022 im Museum Gugging/Villa

Kartenpreis: VVK 18€ (AK 22€) – Ermäßigungen für Mitglieder des ArteFaktum Kulturvereins

Zum Inhalt:

Delphine und Xavier sind seit 20 Jahren miteinander verheiratet und ebenso lange schon mit Bob und dessen Frau befreundet. Doch Bob hat sich gerade getrennt, und so kommt er mit seiner neuen, deutlich jüngeren Freundin Garance zum gemeinsamen Abendessen.

Hier geht`s zum Flyer!